Startseite
  Über...
  Archiv
  Inhaltsverzeichnis
  Mangaliste
  Meine Bücher
  Presse Galerie
  Reisebericht Japan
  Shop
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Bisafans
   Stralsund-intern





http://myblog.de/jakubick

Gratis bloggen bei
myblog.de





And the winner is....

Heute ist es endlich so weit,

die Sieger des Gewinnspiels zum Anlass des 10.000 Besuchers stehen fest! Zum Schluss kam doch noch ein ganzer Schwung von Einsendungen für die ich mich herzlich bedanken möchte.

Die Auswahl viel mir ziemlich schwer, sodass ich mir noch Hilfe holen musste. Doch letztendlich konnten wir die 2 schönsten Bentos auswählen: Herzlichen Glückwunsch

Den ersten Platz belegt Murasaki mit folgenden Bento: www.haydenei.com

Reis mit gedämpften Frühlingszwiebeln und Blüten aus lila Kartoffeln, Shiitake-Pilze in Mirin/Sake/Sojasauce gebraten, Obst: Pflaume, Limette, Schachbrettapfel und Physalis, Cherrytomaten, Sonnenblumen aus Miniwürstchen und Ei

Der zweite Platz geht an Lexi  die folgendes Bento zubereitet hat:

Oben: Baumkuchenpralinen, Schweinegeschnetzeltes, Gurkenscheiben, Möhrenstreifen und ein frisch geschlüpftes Kücken (Ei)

Unten: Reis bedeckt von Gurken-Gras, auf dem 3 Reisschafe stehen, Möhrenblumen

Weil ich die selbstgemachten Baumkuchenpralinen so toll fande, konnte ich auch gleich das Rezept besorgen und jetzt online stellen, viel Spaß beim backen.

Zutaten: 250g Butter, 250g Zucker, 150g Mehl, 100g Speisestärke, 1 Pck. Vanillezucker, 2 Eier, 4 Eier getrennt, 1 EL Rum, 3 TL Backpulver

Butter schaumig rühren. Zucker, Vanillezucker, Eier, Eigelb und Rum hinzugeben. Weizenmehl mit Speisestärke und Backpulver mischen, sieben und Esslöffelweise nach und nach unterrühren. Eiweiß steif schlagen und zuletzt unter den Teig heben. Den Ofen auf 175°C vorheizen. Den Boden einer Springform oder Kastenform mit Backpapier auslegen und mit 3 EL Teig bestreichen. Die Backform in den Ofen geben und goldbraun backen lassen. Im Anschluss sofort 3 EL weiteren Teig auf den warmen Boden geben und wieder in den Backofen geben bis er goldbraun ist. Diesen Vorgang so lange wiederholen bis der Teig verbraucht ist. Tipp: den Ofen am besten auf Oberhitze oder Grill stellen, damit die Untere Schicht nicht verbrennt und der Ofen nur von Oben heizt.

Im Anschluss die Torte mit Schokoguss überziehen oder einzelne Formen ausstechen und diese mit Schokolade verzieren.

Guten Appetit

 

 

 

1.4.11 19:25
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung